Kreativ vor der Kamera

0

„Falkenaugen“ bauen Nistkästen für den Baumläufer und werden vom NDR gefilmt

rr | Im November setzte die Jugendgruppe „Die Falkenaugen“ vom Hegering Rastede-Nord den zweiten Teil eines von der Bingo-Umweltstiftung ausgelobten Projekts um. Auf dem Programm stand der Bau von 33 Baumläuferkästen. Weil die Idee so gut ankam, wurde die Aktion von einem NDR-Filmteam begleitet. Das war spannend und aufregend zugleich. So mussten die Jugendlichen vor dem Dreh die Einverständniserklärungen ihrer Eltern vorlegen. Zudem sollten sie Markenlogos auf Akkuschraubern und Kleidungsstücken abkleben, damit im Beitrag keine Schleichwerbung zu sehen ist.

Zu Beginn zeigte Hegeringleiter Lutz Wemken den Kindern ein Bild des Baumläufers und ging auf die Biologie des kleinen Vogels ein. Er erzählte, dass es in Deutschland den Garten- und den Waldbaumläufer gibt. Während die Tiere im Sommer meist kleine Gruppen bilden, sind sie im Winter lieber einzeln unterwegs. Wenn es sehr kalt ist, kuscheln sie sich allerdings mit Artgenossen zusammen. Man erkennt den Vogel daran, dass er an Bäumen ruckartig hinaufklettert und hier nach Insekten und Spinnen sucht. Er baut seine Nester in Baumspalten oder hinter loser Rinde. Dafür braucht er Moos und Halme, die in den Gärten oft schwer zu finden sind. So überlegte sich die Jugendgruppe, dass ein Baumläufernistkasten die Lebensbedingungen des kleinen Kerls verbessern könne.

„Die Anwesenheit des Filmteams war eine ganz neue Erfahrung für die Gruppe. Die Kids haben super mitgearbeitet und waren total motiviert. Der Beitrag wird wahrscheinlich am ersten oder zweiten Advent in der Bingo-Gewinnshow auf NDR3 gezeigt“, berichtet Jugendobfrau Regina Wemken.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken