Lichternacht lockt zahlreiche Besucher in den Ort

0

Feuerzauber und der lange Einkaufsabend fanden viel Anklang bei den großen und kleinen Besuchern

Von Anke Kapels

Zur Lichternacht zeigte sich Rastede auf dem Kögel-Willms-Platz und insbesondere entlang der Oldenburger Straße mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung in stimmungsvollem Licht. Die Rasteder Kaufleute und Institutionen boten den vielen Besucherinnen und Besuchern verschiedenste Aktionen. So gab es den ersten Glühwein des Herbstes zu kaufen, man konnte bis 21 Uhr die Geschäfte aufsuchen und dabei die begehrten Rasteder Schlosstaler des Handels- und Gewerbevereins erhalten; in der Gemeindebücherei wurde ein Bücherflohmarkt veranstaltet, und auf dem Denkmalplatz gab es neben Verpflegungsständen auch ein mobiles Piano. Und so war an diesem Abend auf den Bürgersteigen beidseits der Oldenburger Straße kaum ein Durchkommen möglich.

Mit Licht in Szene gesetzt: die St.-Marien-Kirche | Foto: Kapels

Dicht umlagert war die Feuer- und Lasershow der „Spice-Show Production“ aus Syke auf dem Kögel-Willms-Platz, wo auch eine große Lichtinstallation mit dem Rastede-Schriftzug zum beliebten Fotomotiv avancierte. Die Jugendfeuerwehr bot Informationen und gleich an mehreren Feuerstellen Stockbrotbacken an. Die Aktiven der Rasteder Wehr hatten die Feuerwehrfahrzeuge mitgebracht, um sie dem interessierten Publikum vorzustellen und für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu werben.

„Die Lichternacht war wieder einmal ein voller Erfolg“, betont Jana Rammelmann von der Residenzort Rastede GmbH. Die hatte auch in diesem Jahr die Veranstaltung organisiert und durchführt.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken