Zuchtschau im renovierten Vereinsheim

0

Der Verein I89 Wahnbek-Ipwege zeigt am 5. und 6. November die Kaninchen-Zuchtergebnisse des vergangenen Jahres

Von Anke Kapels

Viel Zeit haben die Mitglieder des Kaninchenzuchtvereins I89 Ipwege-Wahnbek im abgelaufenen Jahr wieder mit der Verschönerung des Areals rund um ihr Vereinsheim am Goosbarg verbracht. So ist eine kleine Grillhütte entstanden, in der am Ausstellungswochenende für die Besucher Bratwürstchen und weitere Snacks angeboten werden.

Etwa 120 Tiere aus 14 Rassen und Farbschlägen werden die Züchter zeigen. Bereits am Tag zuvor werden die Preisrichter sich die Tiere genau ansehen und entsprechend bewerten. Es wird viele Prämierungen geben, sind sich die Ausstellungsleiter Gerda Lewedag und Guido Alwon sicher. Auch junge Züchter und Gastaussteller treten an. Wie in jedem Jahr gibt es ein Rahmenprogramm mit einer gut bestückten Tombola, einer Kaffeetafel sowie Grillwaren und Pommes Frites.

Wer sich über das Hobby Kaninchenzucht informieren oder sich einfach nur an den possierlichen Tieren erfreuen möchte, hat dazu am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr Gelegenheit. Offiziell eröffnet wird die Schau am Sonnabend um 15 Uhr von Bürgermeister Lars Krause.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken