73. Oldenburger Landesturnier aktuell – Vierter Turniertag

0

Spannende, hochkarätig besetzte Wettbewerbe an allen Turniertagen. Deutsche Meisterschaften Vierspänner starten mit Dressur.

 Von Uwe Harms

Der Turnier-Freitag auf einen Blick

  • Springprüfungen „Mittlere Tour“, „Youngster Tour“, „Große Tour“
  • Sichtung Bundeschampionat drei- und vierjährige deutsche Reitponys
  • Dressur Qualifikation „Mittlere Tour“
  • Oldenburger Championat vierjährige Oldenburger Dressurpferde
  • Springprüfung Junge Reiter / Reiter /Junioren
  • Gespannfahren: Dressurprüfungen Ein-, Zwei- und Vierspänner
  • Kombiniertes Hindernisfahren Vierspänner Ponys

Die Springprüfungen der „Großen Tour“ gehen in die letzte Runde vor dem großen Finale am Sonnabend, jeweils mit der 2. Qualifikation „Mittlere Tour“, „Youngster Tour“ sowie das Spring-Championat der Landessparkasse zu Oldenburg in der „Großen Tour“.

Bei den Oldenburger Springstuten siegte Lady Cassina, Züchter und Besitzer Gerd Sosath | Foto: Harms

Die Zuschauer erwartet wieder ein gewohnt spannendes Sportprogramm in den Sparten Dressur, Springen und Fahren. Die großen S-Dressuren mit herrlich anzusehenden und gut ausgebildeten Pferden sind an diesem vierten Turniertag auf dem Dressur-Viereck zu beobachten. In den Finalprüfungen am Sonnabend zeigen sich dann die besten Oldenburger Pferde, die 3- und 4-jährigen Stuten, Wallache und Hengste, sowie die 4-, 5- und 6-jährigen Dressurpferde in den Finalprüfungen zum Championat des Jahres 2022.

Die Jungen Reiterinnen und Reiter gingen in einem Starterfeld mit 38 Paaren in die Springprüfung, 2. Wertungsprüfung | Foto: Harms

Auch die JR/J und Junioren stehen mit der 2. Wertungsprüfung im Springen um die Oldenburger Meisterschaft vor dem Einzug ins Finale. Ebenso freuen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junioren-Dressur auf den Einzug in die Entscheidung am morgigen Turniersamstag. Sie mussten sich einer 2. Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung der Klasse M*, unterziehen.

 

Lene Sophie Osterloh vom RUFV Rastede ging mit Royal Dance S in die2. Wertungsprüfung der Dressurprüfung Kl. M Junioren | Foto: Harms

Was das Landesturnier in diesem Jahr als besonderen Programmpunkt zusätzlich anzubieten hat, sind die Deutschen Meisterschaften der Viererzüge für Pferde und Ponys, die am heutigen Turnier-Freitag mit der Dressurprüfung starten. 30 Gespanne sind zu erwarten, dazu kommen Zweispänner und Einspänner. Insgesamt gehen 50 Gespanne in ihren Klassen in den Wettbewerb, der dann mit dem Geländefahren am Turnier-Sonntag seinen Abschluss findet. Mit einem Kombinierten Hindernisfahren mit Geländehindernissen auf dem Springplatz, ausgetragen von Vierspännern Ponys gegen 21 Uhr, endet dann der vierte Turniertag im Schlosspark Rastede.

Immer wieder beeindruckend: das abgestimmte Zusammenwirken von Mensch und Tier beim Gespannfahren | Foto: Harms

Vorschau auf den Turnier-Samstag:

  • Deutsche Meisterschaft Vierspänner Hindernisfahren
  • Finale Oldenburger Meister Dressur
  • Finale Youngster Tour Springen
  • Finale Mittlere Tour Springen
  • Finale Mannschaftsdressur
  • Qualifikation Große Tour Dressur
  • Großer Preis der Öffentlichen Versicherungen
  • Pony-Stafetten-Rennen
  • Showprogramm
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken