Start der Kinderimpfungen

0

Die mobilen Impfteams des Ammerländer Gesundheitsamts beginnen am Freitag, 14. Januar, mit den Impfaktionen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren am DRK-Bereitschaftsstandort in Bad Zwischenahn

rr | Geimpft wird nach vorheriger Terminvereinbarung in der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr. Die Termine sind auf dem Buchungsportal unter www.ammerland/de/kinderimpfen freigeschaltet. Verimpft wird der Impfstoff Comirnaty von Biontech.

„Wir werden vor Ort für ein kindgerechtes Ambiente sorgen, und eine Belohnung für die tapferen Impflinge wird es ebenfalls geben“, verspricht Matthias Henning, Teamleiter der mobilen Impfteams, und fügt hinzu: „Eltern und Kinder können ohne Zeitdruck alle Fragen zur Impfung mit den Impfärztinnen und -ärzten besprechen. Die Taktung der Impftermine wird entsprechend angepasst.“

Zukünftig möchte das Gesundheitsamt regelmäßig spezielle Impftermine für Kinder anbieten. Diese stellen allerdings lediglich eine Ergänzung zu den Impfungen durch die niedergelassenen Kinderarztpraxen im Kreisgebiet dar. Der Landkreis weist ausdrücklich darauf hin, dass die Praxen daher weiterhin erste Ansprechpartner für Eltern in Bezug auf Impfungen für ihre Kinder sind.

Die Kinderimpfungen erfolgen entsprechend der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und Kinder, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können. Darüber hinaus können auch Fünf- bis Elfjährige ohne Vorerkrankungen nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden. Eine Zweitimpfung muss entsprechend der STIKO-Empfehlung in einem Zeitraum von drei bis sechs Wochen nach der Erstimpfung erfolgen. Die Einhaltung dieses Zeitraums wird durch weitere Angebote für Kinder gewährleistet, teilt der Landkreis mit.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken