Viele leuchtende Kinderaugen

0

Am 3. Advent fuhr der Weihnachtsmann mit einer Kutsche durch Nethen und brachte den Kindern Überraschungen

rr | Über einen Tracker auf der Internetseite des Spielmanns- und Fanfarenzuges (SpuFz) Hahn-Nethen konnte der Weg der Kutsche des Weihnachtsmanns in Echtzeit verfolgt werden. So musste kein Kind zu lang draußen im Regen warten. Viele Kinder sagten sogar ein Gedicht auf, sangen ein Lied oder überreichten selbstgemalte Bilder und Karten mit Weihnachtsgrüßen.
Als Überraschung verteilte der Weihnachtsmann bunte Tüten mit allerlei Leckereien wie Mandarinen, Erdnüssen und Schokoladenweihnachtsmännern. „Möglich wurde diese Aktion durch Sponsoren, die den Verein mit ihrer Spende sehr unterstützt haben. Dazu zählen vor allem die in Nethen und Hahn-Lehmden ansässigen Firmen Bioland Steenken, Metallbauteile Uwe Pageler, Landtechnik Tapken GbR und Rollladenbau Brunken“, betont SpuFz-Vorsitzender Thomas Kaper. „Der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen geht nun in die Winterpause. Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr“, so Kaper weiter.

Wer nicht verpassen möchte, wann und wie es im Jahr 2022 beim SpuFz weitergeht, findet aktuelle Informationen auf der Internetseite unter www.spufzhahnnethen.de oder bei Facebook und Instagram.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken