Waldstück „Hagendorffs Busch“ gesperrt

0

Grund sind umfangreiche Bauarbeiten

rr | Das Waldstück „Hagendorffs Busch“ zwischen der Diedrich-Freels-Straße und der Sophienstraße in Rastede ist bis voraussichtlich Ende November gesperrt. Grund hierfür sind umfangreiche Baumpflegemaßnahmen, die in enger Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Ammerland vorgenommen werden.

Eine routinemäßige Kontrolle hatte ergeben, dass Handlungsbedarf besteht: „Die Bäume sind aufgrund vor allem von Umwelteinflüssen wie großer Trockenheit teilweise oder ganz abgestorben und dadurch nicht mehr verkehrssicher“, erläutert Gemeindesprecher Ralf Kobbe. „Gerade in Anbetracht der im Herbst zunehmenden Stürme ergibt sich ein höheres Unfallrisiko, so dass es erforderlich ist, das Waldstück einer fachgerechten Pflege zu unterziehen“, so Kobbe weiter. Neben der Entfernung von abgestorbenen Ästen müssen etwa 15 Bäume gefällt  werden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken