Zweites Corona-Testzentrum in Rastede

0

Gestern wurde das neue Testzentrum auf dem Brötje-Parkplatz an der August-Brötje-Straße eröffnet

Von Britta Lübbers

Meike Rogge-Finkeisen vom Ammerländer- Therapie- und Gesundheitszentrum in Wiefelstede hatte die Idee, eine weitere Test-Stelle in Rastede einzurichten. Mitte April hatte sie bereits ein zusätzliches Testzentrum in Wiefelstede gestartet. In Rastede konnten Testwillige bisher ausschließlich das Angebot auf dem Bauhofgelände der Gemeinde nutzen. Meike Rogge-Finkeisen sieht die Test-Station auf dem Brötjeparkplatz als sinnvolle Ergänzung an. Auch Bürgermeister Lars Krause begrüßte die Initiative.

„Unser Test-Angebot in Wiefelstede läuft sehr gut“, sagt die Gesundheitsfachfrau. Auch in Rastede sei der Bedarf hoch. Die Nachfrage nach Schnelltests steige auch deshalb spürbar an, da zunehmend mehr Lockerungen von einem Negativ-Test abhängig seien. Im neuen Test-Zentren werden so genannte Bürgertests vorgenommen, das heißt, das Angebot ist für die Nutzerinnen und Nutzer unentgeltlich. Die Kosten trägt das Gesundheitszentrum, das mit den Krankenkassen abrechnet.

Für die Testungen auf dem Brötje-Parkplatz wurde ein großes Zelt aufgebaut. Geöffnet ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr. Ausnahme ist heute, am 30. April. Dann wird von 9 bis 18 Uhr getestet.

Wer einen Termin vereinbaren möchte, melde sich unter www.ammerlandtest.de an. Zwischen Testung und Ergebnis liegen rund 20 Minuten. Das Ergebnis wird per Smartphone übermittelt. In Ausnahmefällen kann es auch vor Ort ausgedruckt werden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken