KKR sagt Ausstellung ab

0

Die Ausstellung „Was heißt hier ´Typisch Norddeutsch´?“ mit Werken von Helmut Feldmann und Ahlrich van Ohlen wird coronabedingt nicht am Sonntag eröffnet

ak/rr | Eigentlich war für den 25. April im Palais Rastede die Eröffnung der vom Kunst- und Kulturkreis (KKR) Rastede initiierten Ausstellung mit Werken von Ahlrich van Ohlen und Helmut Feldmann geplant.

Vor dem Hintergrund steigender Inzidenzwerte sagt der KKR die Ausstellung in Absprache mit den Künstlern jedoch ab. Beiden liege die Vermittlung ihrer Arbeiten am Herzen, doch Gespräche vor Ort, Führungen und Workshops wären nicht oder nur mit sehr großen Einschränkungen möglich gewesen, heißt es in der Pressemitteilung des KKR. „Sobald sich die Situation verändert, wird ein Ersatztermin gesucht“, sagt Britta Lottmann vom KKR, die auch um Verständnis für die Absage bittet.

Wer trotzdem einen Einblick in das Wirken von Ahlrich van Ohlen und Helmut Feldmann erhalten möchte, findet eine Auswahl ihrer Arbeiten sowie einen Begleittext auf der Internetseite www.palais-rastede.de.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken