Auch in diesem Jahr fällt der Frühjahrsmarkt aus

0

Aufgrund von Corona sagt die Residenzort Rastede (RR) GmbH den Traditionsmarkt erneut ab

lü | Keine Blumenstände, kein Kunsthandwerk, kein Kinderkarussell und keine Imbisswagen auf dem Kögel-Willms-Platz: Zum zweiten Mal in Folge muss der traditionelle Frühjahrsmarkt in Rastede wegen der Corona-Einschränkungen ausfallen. Geplant war, den Markt vom 16. bis zum 18. April stattfinden zu lassen. Die Pandemieauflagen und die steigenden Infektionszahlen lassen ein Marktgeschehen aber nicht zu. Auch der verkaufsoffene Sonntag wird gestrichen. Die Entscheidung, den Markt abzusagen, wurde von der RR GmbH und dem Handels- und Gewerbeverein (HGV) Rastede gemeinsam getroffen, heißt es heute in einer Pressemitteilung. „Sollte sich die Lage verbessern, hoffen wir, Veranstaltungen kurzfristig planen und umsetzen zu können“, so die RR GmbH.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken