Teilen in Corona-Zeiten

0

Wahnbeker Grundschüler haben für die DRK-Speisekammer gesammelt. Das DRK bittet um Spenden.

Von Anke Kapels

So wie der Legende nach der Heilige Martin seinen Mantel mit einem Armen teilte, helfen auch die Wahnbeker Grundschulkinder seit vielen Jahren Bedürftigen in der Gemeinde Rastede. „Regelmäßig zur Weihnachtszeit behandeln wir das Thema ‚Teilen‘ im Unterricht“, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Die Kinder haben sich aber nicht nur theoretisch mit dem Abgeben beschäftigt, sondern auch ganz konkret im Familien- und Freundeskreis um Lebensmittelspenden für die DRK-Speisekammer gebeten.

Coronabedingt gab es dieses Mal keine große Runde mit allen Klassensprecherinnen und Klassensprechern, denn die Gaben wurden kontaktlos an Sabine Aden und ihre Helferinnen und Helfer übergeben.

Um genügend Pakete für bedürftige Familien packen zu können, benötigt die Speisekammer noch mehr Lebensmittel- und auch Geldspenden. Die Lebensmittel können beim DRK Rastede an der Raiffeisenstraße abgegeben werden. Wer mit Geld helfen möchte, kann seine Spende auf das Konto DE41 2805 0100 0040 4050 52 bei der LzO, Stichwort „DRK Speisekammer“, überweisen. Weitere Informationen erteilt Sabine Aden (Tel. 04402 / 974497).

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken