Mit Plastik bleibt die Tonne stehen

0

„Aktion Biotonne“: Landkreis führt Kontrollen auf Störstoffe durch

Von Britta Lübbers

Der Landkreis macht ernst: Auch in Rastede werden einige Haushalte festgestellt haben, dass ihre grüne Tonne nicht geleert wurde. Grund ist nicht Nachlässigkeit, sondern Durchsicht – bei nicht sachgemäßer Befüllung bleibt der Abfall im Behältnis.

Die Kontrollen wurden in Kooperation mit der Rasteder Entsorgungsfirma Bohmann durchgeführt. Vom Ergebnis war Michael Hauschke, Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebs, spürbar enttäuscht: „Rund ein Drittel der Tonnen konnte aufgrund von Fehlbefüllungen – in erster Linie Plastiktüten – nicht geleert werden. Diese Tonnen wurden von unseren Mitarbeitern mit einem roten Infoanhänger gekennzeichnet. Für die betroffenen Haushalte bedeutet das, dass die nicht kompostierbaren Abfälle nachträglich aussortiert und über den Restmüll entsorgt werden müssen.“

Neben den roten wurden aber auch zahlreiche grüne und gelbe Etiketten verteilt. Die grünen Schilder signalisieren: Hier ist alles in Ordnung. Gelb heißt, dass zwar richtig entsorgt wurde, der Biomüll aber in Plastiktüten steckt. Diese Tonnen wurden jetzt noch einmal geleert, sollen künftig aber ebenfalls stehen bleiben. Denn das Plastik verrottet nicht so, wie es sollte. „Für die Sammlung der Bioabfälle sollten nur Papiertüten, Küchenkrepp oder Zeitungspapier benutzt werden“, rät Abfallberaterin Ariane Weltzien. Plastiktüten, Bioplastiktüten und sonstige Fremdstoffe gehörten einfach nicht in die Biotonne, betont sie. „Sie stören den Kompostierungsprozess und machen eine kostenaufwendige Nachsortierung und Entsorgung erforderlich.“ Die Kompostqualität hänge entscheidend von der richtigen Sammlung ab. „Wir möchten nochmals alle Ammerländerinnen und Ammerländer bitten, die ‚Aktion Biotonne‘ zu unterstützen, um die Biomüllqualität dauerhaft zu verbessern“, lautet der Appel von Michael Hauschke. Der Abfallwirtschaftsbetrieb werde es aber nicht bei Aufrufen belassen, sondern die Kontrollen mit entsprechenden Konsequenzen fortsetzen.

Nützliche Tipps zur richtigen Handhabung der Biotonne gibt es unter www.ammerland.de/Abfallwirtschaft oder bei der Abfallberatung unter Tel. 04488 / 56 2460.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken