Freiflächen für die Artenvielfalt gesucht

0

Mit dem Aufruf, Land für Blühsträucherflächen zur Verfügung zu stellen, möchte die Bäckerei Müller & Egerer ein großangelegtes Bienenprojekt auf den Weg bringen

rr/lü | Die Freiflächen sollen als Blühflächen und Streuobstwiesen in der Region angelegt werden und so einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität leisten, teilt das Rasteder Familienunternehmen mit. „Im Rahmen eines großangelegten Bienenprojekts möchten wir 2021 auf gleich mehreren Ebenen ein Bewusstsein für Bienen, regionalen Honig und den Erhalt der Artenvielfalt schaffen.“ Nach dem 2019 erfolgreich umgesetzten Projekt „Regionale Freilandeier“, das dem Unternehmen viel Zuspruch eingebracht hatte, soll nun ein weiteres großes Rohstoff-Vorhaben angeschoben werden. Bei der Umsetzung setzt Müller & Egerer auf die jahrelange Erfahrung des Hegerings Rastede-Nord.

Für die Suche nach geeigneten Flächen stellt die Handwerksbäckerei jetzt 5000 Euro zur Verfügung. „Wir hoffen, dass wir einige Landeigentümer für unsere Idee begeistern können und so mit ihnen ins Gespräch kommen“, sagt Geschäftsführer Jan-Christoph Egerer. Auch kleinere Flächen könnten helfen.

Landeigner, die einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten möchten, werden gebeten, sich bei Müller & Egerer zu melden. Informationen zum Nutzungsvertrag und alle weiteren Details können dann direkt besprochen werden.

Auch wer bei der praktischen Umsetzung helfen möchte, ist herzlich eingeladen.

Kontakt: Müller & Egerer Bäckerei und Konditorei GmbH, An der Brücke 27, 26180 Rastede. E-Mail: marketing@mueller-egerer.de.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken