„Ausleihe to go“

0

Die Gemeindebücherei ist wegen des Lockdowns zwar geschlossen, es können aber trotzdem Medien ausgeliehen werden

rr | Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung bleibt auch die Gemeindebücherei Rastede voraussichtlich bis zum 30. November für den Publikumsverkehr geschlossen. Nutzerinnen und Nutzer mit einem gültigen Büchereiausweis müssen in dieser Zeit aber nicht völlig auf Lesestoff und andere Medien verzichten: Die Bibliothek im Residenzort bietet nämlich eine „Ausleihe to go“ an.

„Die Verordnung bringt in diesem Monat viele Einschränkungen mit sich, gerade was die Angebote von Freizeitaktivitäten betrifft“, sagt die Leiterin der Gemeindebücherei, Nicole Tielker. In Zeiten geschlossener Kultur- und Sportstätten sei es ihr und ihren Kolleginnen wichtig, eine Corona-konforme Alternative zum normalen Büchereibetrieb anzubieten. „Unsere Kundinnen und Kunden haben die Möglichkeit, bis zu zehn Medien bei uns zu bestellen und zu einem fest vereinbarten Zeitpunkt kontaktlos abzuholen“, erläutert Tielker das Konzept.

Sowohl das Stöbern in verschiedenen Kategorien als auch die gezielte Suche nach Titeln ist im Online-Katalog unter https://bibkataloge.de/rastede möglich. Dort wird auch angezeigt, ob die Medien aktuell verfügbar sind. Die Bestellung kann anschließend telefonisch unter (04402) 83592 oder per E-Mail an buecherei-rastede@ewetel.net übermittelt werden. Wichtig ist dabei die Angabe der Leserausweisnummer und die Nennung eines Wunschtermins für die Abholung der Medien. Dieser Termin muss in der Zeit von montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr liegen und ist nach Bestätigung unbedingt einzuhalten, um die Kontaktvermeidung zu gewährleisten. Die Abholung erfolgt am barrierefreien Seiteneingang der Bücherei an der Oldenburger Straße 256.

„Eine Rückgabe bereits ausgeliehener Medien ist derzeit leider nicht möglich“, ergänzt Tielker. Deshalb wurden sämtliche Leihfristen bis zum 15. Dezember verlängert. Darüber hinaus besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit, sich über die sogenannte „Onleihe“ digitale Medien zeitlich befristet auf verschiedene Endgeräte zu laden. Außerdem ermöglicht ein gültiger Büchereiausweis auch die kostenlose Nutzung der App „TigerBooks“. Diese bietet für Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren rund 6000 Buchtitel mit ergänzenden Angeboten. Zugangs-Lizenzen stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung und sind jeweils drei Tage gültig.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken