Lesung mit Andreas Winkelmann

0

Der Bestseller-Autor liest am 6. November in der Gemeindebücherei Rastede aus seinem neuen Roman „Der Fahrer“. Der Kartenvorverkauf startet ab sofort.

rr | Normalerweise erstrahlt die Gemeindebücherei in der „Villa Wächter“ am ersten Freitag im November jeden Jahres im Kerzenschein und bietet eine Lesung als Auftaktveranstaltung zur Rasteder Lichternacht an. Da die Lichternacht Corona-bedingt abgesagt werden musste, möchte die Gemeindebücherei trotzdem ein Stück weit an dieser Tradition festhalten.

„Wir freuen uns sehr, den Bestseller-Autor Andreas Winkelmann am 6. November ab 19 Uhr in unseren Räumen begrüßen zu dürfen“, sagt die Leiterin der Bibliothek, Nicole Tielker. Der Schriftsteller wird aus seinem neuesten Thriller „Der Fahrer“ lesen.

Winkelmann, der auch unter den Pseudonymen Frank Kodiak und Hendrik Winter schreibt, gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Thriller-Autoren. Bereits mehrfach haben es seine Werke in die Spiegel-Bestseller-Liste geschafft. Der letzte Teil seiner Reihe um Polizeikommissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald, „Die Lieferung“, war 2019 zwischenzeitlich sogar das meistverkaufte Taschenbuch im Bereich Belletristik.

In „Der Fahrer“ stehen die beiden Kommissare vor einem neuen Fall: Ein Serienmörder treibt in Hamburg sein Unwesen. Die Opfer sind junge Frauen, die nachts unterwegs waren. Häufig hatten sie zuvor einen neuen Fahrdienst genutzt. Weitere Gemeinsamkeiten scheinen nicht zu existieren. Und die Ermittlungen von Jens Kerner und Rebecca Oswald werden nicht gerade vereinfacht durch die Tatsachen, dass beide gerade auch mit privaten Herausforderungen kämpfen.

Für Spannung ist also gesorgt, wenn Winkelmann in stimmungsvoller Atmosphäre aus seinem neusten Werk liest. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Eintritt kostet 5 Euro. Der Ticketverkauf startet ab sofort in der Gemeindebücherei Rastede. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, müssen beim Ticketerwerb die Kontaktdaten hinterlegt werden.

Die Lesung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V in Zusammenarbeit mit der Büchereizentrale Niedersachsen.

Weitere Informationen unter Tel. 04402 / 83592, per E-Mail an buecherei-rastede@ewetel.net oder persönlich während der Öffnungszeiten in den Räumen der „Villa Wächter“, Oldenburger Straße 256.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken