Freibadsaison geht in die Verlängerung

0

Noch bis zum 27. September hat das Bad an der Mühlenstraße geöffnet

rr | Die Badesaison im Rasteder Freibad geht in die Verlängerung. Üblicherweise hätte die Freizeiteinrichtung am zweiten Septemberwochenende geschlossen, doch die positive Wetterprognose und die guten Erfahrungen mit der Einhaltung der Corona-Auflagen hat die Gemeindeverwaltung veranlasst, eine Verlängerung bis zum 27. September vorzunehmen. „Trotz der coronabedingten Einschränkungen wurde das Schwimm- und Badeangebot in dieser Saison gut angenommen, wobei die Besucher die vorgegebenen Corona-Regeln akzeptiert und umgesetzt haben“, erklärt Schwimmmeister Olaf zur Loye.

Insgesamt konnten bislang rund 23.000 Besucher in dieser Saison gezählt werden, die aufgrund der Corona-Pandemie erst am 25. Mai verspätet begann. Zum Vergleich: In den vergangenen Jahren waren durchschnittlich gut 40.000 Besucherinnen und Besucher zu Gast. In Anbetracht der Corona-Situation ist das Ergebnis in diesem Jahr jedoch sehr gut. „Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, dass wir das Freibad geöffnet haben“, betont Fachbereichsleiterin Sabine Meyer. Auch von der Besucherseite her haben die Schwimmmeister laut Meyer viele positive Rückmeldungen bekommen.

Geöffnet hat das Freibad montags bis freitags von 5.45 bis 9.45 Uhr, von 10.45 bis 14.45 Uhr und von 15.45 bis 19.45 Uhr; sonnabends von 6.45 bis 12.45 Uhr und von 13.45 bis 19 Uhr sowie sonntags von 7.45 bis 12.45 Uhr und von 13.45 bis 19 Uhr. Einlass ist jeweils bis 45 Minuten vor Ende des jeweiligen Zeitfensters.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken