Von Cincinnati über Kaiserslautern nach Rastede

0

Showband Rastede erwartet Ausbilder aus den USA zum Training in Wapeldorf

rr | Am kommenden Wochenende, 15. und 16. August, kommen die Musikerinnen und Musiker von Spirit of 52 zu ihrem nächsten Trainingscamp zusammen. Noch einmal werden sie dafür den Dorfplatz in Wapeldorf nutzen, denn auf dem künftigen Trainingsplatz zwischen Hahn Lehmden und Bekhausen sind noch Restarbeiten zu erledigen.

Besonders gespannt sind die Teilnehmer auf einen Gast-Dozenten, der langjährige Erfahrungen aus den USA mitbringt: Der gebürtige Amerikaner Josh Parm lebt derzeit in der Nähe von Kaiserslautern. Parm hat verschiedene Aufgaben während der „Drum Corps International“-Wettbewerbe übernommen und zudem Tuba und Music Performance studiert.

Josh Parm wird bei seinem Aufenthalt in Rastede den Fokus auf die Blechbläser legen, daneben wird er auch Proben mit dem gesamten Ensemble leiten. Bereits am Freitag soll er mit der Nachwuchsabteilung „Youngstars“ arbeiten.

„Wir haben Josh vor etwa zwei Jahren kennengelernt und hatten ihn 2018 schon bei zwei Camps zu Gast. Wir sind überglücklich, dass er uns erneut besucht“, sagt der Vereinsvorsitzende Carsten Helms. So sei es der Showband möglich, in dieser Zeit ohne internationale Wettbewerbe und große Auftritte dennoch Abwechslung für die Mitglieder zu bieten.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken