Hohe Waldbrandgefahr im gesamten Landkreis

0

Wegen der aktuellen Hitze ist auch im Ammerland die Waldbrandgefahr sehr hoch. Der Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigt die zweithöchste Warnstufe (4).

rr | „Die Hauptursache für Waldbrände ist häufig unachtsames, fahrlässiges Verhalten im Wald“, erklärt Andrea Hauschke, Mitarbeiterin im Amt für Umwelt und Wasserwirtschaft beim Landkreis Ammerland. Deshalb bittet sie alle, die sich im Wald aufhalten, um besondere Vorsicht: „Die hohen Temperaturen der letzten Tage und die fehlenden Niederschläge haben die Bodenvegetation stark ausgetrocknet. Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe oder ein aus dem Ruder laufendes Grillfeuer können verheerende Folgen haben“. Besonders gefährlich sei dabei der Funkenflug, der offenes Feuer in der freien Natur zum unkalkulierbaren Risiko mache. Neben der konsequenten Vermeidung von Auslösern für Feuer oder Glut sollten die befestigten Wege nicht verlassen werden. Auch Autos mit Katalysatoren dürfen wegen der Entzündungsgefahr keinesfalls auf trockenem Gras abgestellt werden.

Wenn ein Brand entdeckt wird, ist umgehend die Feuerwehr unter der bekannten Notrufnummer „112“ zu informieren.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken