Jahrmarkt-„Drive-In“ auf dem Marktplatz

0

Vier Wochen lang bieten Schausteller jeweils sonnabends und sonntags Jahrmarkts-Leckereien auf dem Marktplatz an

ak/rr | Start der Aktion ist an diesem Wochenende. Ab morgen, Sonnabend, und am Sonntag stehen Rasteder Schausteller jeweils von 10 bis 19 Uhr auf dem Marktplatz und bieten bekannte Leckereien wie Crêpes, Kartoffelpuffer, Pommes Frites, Bratwurst und auch Süßwaren wie Mandeln oder Berliner an.

„Mit der Aktion möchten wir die Schausteller, die sonst auf unseren Veranstaltungen stehen, unterstützen, da sie im Moment so gut wie keine Einnahmen haben“, sagt Benita Focken von der Rasteder Residenzort GmbH.

Geplant ist der „Drive-In“ erst einmal für einen Zeitraum von vier Wochen. Die Zufahrt wird über die Baumgartenstraße erfolgen. Autofahrer können wie bei einem Drive-In an die Parkbucht vor dem Verkaufswagen heranfahren, aus dem Auto heraus bestellen und auch zahlen. Natürlich können sich auch Gäste, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß vorbeikommen, die Markt-Leckereien bestellen. Dabei sollten sie sich an die Zwei-Meter-Abstandsregelung halten, und auch ein Mund-Nasen-Schutz ist vorgeschrieben. Zum Essen müssen sich die Kunden mindestens 50 Meter vom Marktplatz entfernen. Schilder vor Ort weisen auf diese Regeln hin.

„Bei Lockerungen der Corona-Maßnahmen sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch Sitzmöglichkeiten aufgestellt werden“, betont Benita Focken, die darauf hinweist, dass der Marktplatz an den geplanten Wochenenden nicht als Parkplatz zur Verfügung steht.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken