Bauausschuss tagt in der Neuen Aula

0

In der vergangenen Woche kam der Gemeinderat in der Mehrzweckhalle zusammen, am heutigen Montag, 11. Mai, trifft sich der Bauausschuss. Um den geforderten Sicherheitsabstand einzuhalten, findet die Sitzung in der Neuen Aula statt.

lü | Es ist die erste Bauausschuss-Sitzung nach dem Corona-Lockdown. Auf der Tagesordnung stehen die Baugebiete westlich der Wilhelmshavener Straße in Hahn-Lehmden und westlich des Heidewegs in Nethen sowie die Namensgebung für Straßen im Wohngebiet „Nördlich Feldstraße“. Zudem beschäftigen sich die Mitglieder mit Bushaltestellen in der Gemeinde. Die Politik hatte die Verwaltung beauftragt, die Nutzerzahlen als Hintergrund für die barrierefreie und fahrradfreundliche Ausstattung der Haltestellen zu ermitteln. Die Verwaltung weist in ihrer Vorlage darauf hin, dass es keine verlässlichen Zahlen gibt. Lediglich für die häufig genutzten Linien 340 und 440 konnten über den Verkehrsverbund ZVBN die Einsteigerzahlen ermittelt werden. Zudem wird darauf verwiesen, dass bei bisherigen Baumaßnahmen die Haltepunkte ohnehin barrierefrei eingerichtet wurden. Mangels belastbarer Informationen schlägt die Verwaltung vor, die Haltestellen-Ausstattung nicht von den Einsteigerzahlen abhängig zu machen.

Auch zwei Anträge der Gruppe CDU-Grüne werden behandelt: die Selbstverpflichtung zum Verzicht auf Plastikprodukte und lokale Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken