Bürgerpreis: Frist endet bald

0

Noch bis zum 31. März nimmt die Gemeinde Rastede Vorschläge entgegen. Bisher wurden nur wenige Empfehlungen gegeben.

rr | Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren beabsichtigt die Gemeinde Rastede, auch in diesem Jahr Personen oder Gruppen zu ehren, die sich um das Gemeinwesen verdient gemacht haben. Alle Rasteder Vereine und Institutionen wurden deshalb bereits im Januar mit der Bitte angeschrieben, Vorschläge für den sogenannten Bürgerpreis zu unterbreiten. „Leider sind bis jetzt nur einige wenige Anregungen im Rathaus eingegangen, so dass wir die Vereine und selbstverständlich auch die Bevölkerung noch einmal ermutigen wollen, ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger vorzuschlagen“, erklärt Pressesprecher Ralf Kobbe.

Vorschlagsberechtigt für die zu ehrenden Personen ist jede natürliche Person. Jede Person oder Personenvereinigung kann jedoch nur einen Vorschlag abgeben. Die ausführlich zu begründenden Vorschläge können noch bis zum 31. März bei Ralf Kobbe im Rathaus beziehungsweise unter der E-Mail-Adresse kobbe@rastede.de eingereicht werden.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken