Autor: Rundschau Redakteurin

Der Fotoclub „Blende 8“ eröffnet am Freitag eine neue Ausstellung zum Thema Architektur  Von Britta Lübbers Jugendstil in Brüssel, Klassizismus in Rom; alte und neue Baukunst in Berlin, Bremen und Istanbul; Häuser in Brake, auf Teneriffa und in Duisburg, in Finnland und Bremen: Diesmal sind die Mitglieder des Rasteder Fotoclubs „Blende 8“ weit gereist für ihre Aufnahmen. „Architektur“, so lautete der Arbeitstitel. In einer Gemeinschaftsausstellung, die am 27. Februar um 19 Uhr im Spille-Haus an der Oldenburger Straße eröffnet wird, zeigen zwölf Fotografen 24 Aufnahmen aus ganz Europa. Besonders gespannt sein dürfen die Gäste auf Motive aus Stenkelfeld und Büttenwarder…

Weiter lesen

Nach einer mehrwöchigen Pause soll nun der Gehweg fertiggestellt werden Von Kathrin Janout An der Oldenburger Straße auf Höhe der Vorwerk Gartenwelt wird wieder gearbeitet. Mehrere Wochen hatte die Baustelle verlassen gelegen, nun wird eine Straßensperrung vorbereitet, um die Arbeiten fortsetzen zu können. Nachdem der Gehweg im vergangenen Jahr bereits ausgekoffert und der Regenwasserkanal verlegt worden war, seien die Bauarbeiten aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse ins Stocken geraten, erklärt Ingrid Meiners, Leiterin des Straßenbauamts im Landkreis Ammerland auf Nachfrage der rasteder rundschau. „Der Untergrund war zu feucht. Teilweise stand dort das Wasser.“ Nun solle es aber weitergehen. Zunächst müsse ein Mineralgemisch eingebracht…

Weiter lesen

Die bei der Bildhauerwerkstatt entstandenen Skulpturen haben den Kögel-Willms-Platz verlassen. Mit dem Radlader wurden sie zu ihren endgültigen Standorten gebracht. Von Kathrin Janout „Wo lassen wir ihn jagen?“, fragte Robert Lohkamp, Geschäftsführer der Residenzort Rastede GmbH, bei der Preisverleihung zur ersten offenen Bildhauerwerkstatt Ende September. Mittlerweile steht fest: Der Wolf darf auf dem Kögel-Willms-Platz bleiben. Die anderen Skulpturen mussten den Ortsmittelpunkt nun verlassen, mit dem Radlader wurden sie an die jeweiligen Standorte gebracht, die der Gemeinderat für sie ausgesucht hatte. „Der Schriftblock“ von Manuela Biet wird in Zukunft vor der Kooperativen Gesamtschule stehen, „die Steingeschichte“ von Hans Otto Lohrengel findet…

Weiter lesen

Der Deutsch-Ausländische Freundschaftsverein (DAF) und die Gemeinde Rastede hatten um Mithilfe bei der Unterstützung von Flüchtlingen gebeten, die Resonanz war riesig: Knapp 80 Bürgerinnen und Bürger waren am Mittwochabend in den Ratssaal gekommen. In unterschiedlichen Gruppen wollen sie künftig aktiv werden. Von Britta Lübbers Der Raum war übervoll und immer noch wurden Stühle hereingetragen. „Super“, sagte Bürgermeister Dieter von Essen, als er den Sitzungssaal betrat. „Ich habe nicht gedacht, dass so viele hier sein würden.“ Auch Rastedes Frauenbeauftragte Hanna Binnewies und Sozialamtsleiter Fritz Sundermann zeigten sich hoch erfreut über den Zuspruch. Zu Beginn nannte Sundermann Zahlen und Fakten zum Thema.…

Weiter lesen

Lust auf eine sinnvolle, leicht zu bewältigende Aufgabe in einem netten Team? Die KGS-Cafeteria braucht ehrenamtliche Unterstützung. Von Britta Lübbers Fast 20 Jahre ist es her, dass die KGS-Cafeteria an der Wilhelmstraße eröffnet wurde. Schon damals ging der Förderverein der Schule mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit: Dringend gesucht – ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die wurden zwar gefunden, aber eine Entspannung auf Dauer hat es nicht gegeben. Immer wieder bittet der Verein um Unterstützung, damit der Cafébetrieb aufrechterhalten werden kann. Jetzt ist es wieder soweit und wieder ist es dringlich. Wer mitmachen möchte, muss lediglich alle 14 Tage einen Vormittag…

Weiter lesen

Der Heimatverein Südbäke studiert zurzeit ein neues Stück. Die im Vertrag zugesicherte Umnutzung einer ehemaligen Schule entpuppt sich als Eröffnung eines Freudenhauses. Von Ernst Lankenau Südbäke/Delfshausen. In dem neuen plattdeutschen Stück „Borgermeister Müllers Vision“ des Heimatvereins Südbäke geht es um den Verkauf eines gemeindeeigenen, nicht mehr benötigten Schulgebäudes. Eine Käuferin lässt den Bürgermeister im Glauben, dort ein Wohlfühlzentrum zu errichten, doch in Wahrheit plant sie die Eröffnung eines Freudenhauses. Der Bürgermeister ist in der Zwickmühle, zumal er auch die notwendige Zustimmung des Gemeinderats übergangen hat. Die Angelegenheit scheint total verfahren zu sein, bis sich eine unerwartete Wendung der Geschehnisse ergibt.…

Weiter lesen

„Kleine Eheverbrechen“ sind noch im März und April im Theater Orlando zu erleben Britta Lübbers Die Liebe kann, wenn nicht die Hölle, so doch ein Fegefeuer sein. In der aktuellen Inszenierung des Theaters Orlando halten Sylvia Meining und Ulf Goerges die Flammen am Lodern. Sie spielen ein abgehalftertes Paar, das sich nach 20 Jahren Beziehung noch einmal neu sortieren muss. Gilles hatte einen Unfall und leidet an Amnesie. Nun ist Lisa sein Gedächtnis und sie ist es gerne. „Haben wir uns geliebt?“, fragt Gilles. „Ja sehr“, antwortet sie. Und zeichnet das Bild eines Mannes, der mit seiner Frau Schuhe kaufen…

Weiter lesen

An der Grundschule Feldbreite hat sich die Blechbläser AG neu formiert. Leiter ist Fachmann Maik Schneider. Von Britta Lübbers Es ist laut, es scheppert, es macht Spaß: Mit Feuereifer entlocken die Mädchen und Jungen ihren glänzenden Trompeten – zugegeben – noch etwas anstrengend zu ertragende Töne. Aber es ist die erste Stunde der neu formierten Blechbläser AG und die Schüler zeigen bereits Einsatz. Die Qualität folgt im nächsten Schritt. Unter der Regie ihres versierten Leiters Maik Schneider sollen die Kinder lernen, sich nicht vom Instrument beherrschen zu lassen, sondern es selbst zu beherrschen. „Mein Ziel ist, dass jedes Kind zum…

Weiter lesen

Wo Spiderman auf Elfen trifft Von Uwe Harms Spiel, Sport und ganz viel Action, eine ideenreiche und aufwändige Dekoration, fetzige Musik und super Stimmung: In der Halle Feldbreite trafen sich am Sonntag vor Rosenmontag zahlreiche Jecken zum traditionellen Karnevalsvergnügen des VfL Rastede. Für gut drei Stunden wurde die Sportarena zum Tummelplatz fantasievoll kostümierter Kinder. Und mit dabei Eltern, Großeltern, Nachbarn und Freunde der Elfen, Prinzessinnen, Hexen, Krabbeltiere und Fabelwesen, Spiderman, Cowboys, Ritter, Räuber und Polizisten. Sie alle hatten ihren großen Auftritt, vergnügten sich auf der Riesenrutsche, zeigten an Sprunggeräten ihr sportliches Können, hüpften, bis der Hüpfburg die Luft ausging, und…

Weiter lesen

Klaus Modick stellt seinen neuen und bereits hochgelobten Roman „Konzert ohne Dichter“ in der Buchhandlung Tiemann vor Von Britta Lübbers Der ebenso gestenreiche wie wortgewandte und stets gutgelaunte Literaturkritiker Denis Scheck hält Klaus Modick für einen Autor, „der sich auf ganz unspektakuläre Art längst als einer der großen Erzähler der Bundesrepublik erwiesen hat“. Mit seinem neuen Buch „Konzert ohne Dichter“ sei dem Oldenburger nun sein Meisterstück gelungen, freut sich Scheck. „In diesem geistsprühenden Roman verhandelt er Fragen von Kunst und Ethik, Schöpfertum und Verantwortung.“ Am 29. April stellt Klaus Modick „Konzert ohne Dichter“ ab 19.30 Uhr in der Rasteder Buchhandlung…

Weiter lesen