Orange Day – Rastede macht mit

0

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Ratsfrauen setzen am Freitag ein Zeichen.

Von Britta Lübbers

Am kommenden Freitag, 25. November, findet der internationale Orange Day gegen Gewalt an Frauen statt. Auch die Rasteder Ratsfrauen wollen auf das Thema aufmerksam machen. Sie werden auf dem Vorplatz des Rathauses bereits in den Morgenstunden orangene Kerzen entzünden, die symbolisch für jede im Jahresdurchschnitt an Partnergewalt verstorbene Frau stehen. „Bürgerinnen und Bürger, die ein Zeichen der Solidarität setzen möchten, sind wie im vergangenen Jahr eingeladen, an diesem Tag ein Licht auf die Fensterbank zu stellen“, so die Gleichstellungsbeauftragte Anke Wilken.

„Statistisch stirbt in Deutschland alle zweieinhalb Tage eine Frau durch die Gewalt ihres Partners oder Ex-Partners“, teilt Anke Wilken mit. „Jede Stunde sind durchschnittlich 13 Frauen von Gewalt im häuslichen Umfeld betroffen. Jede dritte Frau in Deutschland wird in ihrem Leben mindestens einmal Opfer physischer oder sexualisierter Gewalt, 25 Prozent aller Frauen erleben Partnergewalt.“ In Deutschland würden Gewaltdelikte in Partnerschaften seit 2015 kriminalstatistisch erhoben und zeigten einen kontinuierlichen Anstieg, so die Gleichstellungsbeauftragte weiter. „Dabei waren die Betroffenen zu 80,5 Prozent Frauen.“ Auch Kinder gerieten in die Gewaltspirale. Wilken weist darauf hin, dass die Kriminalstatistik lediglich die angezeigten Straftaten abbildet. „Doch bei Weitem nicht jede betroffene Frau nimmt Kontakt zur Polizei auf.“

Einen einfachen Weg, Hilfe, Unterstützung und Rat zu finden, bietet das bundesweite mehrsprachige Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung können Betroffene aller Nationalitäten 365 Tage im Jahr rund um die Uhr kostenfreie und anonyme Hilfe erhalten.

Weitere Hilfe- und Beratungsangebote finden sich auf der Internetseite der Gleichstellungsbeauftragten unter www.rastede.de.

Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen geht auf die Ermordung von drei Schwestern in der Dominikanischen Republik durch das Regime am 25. November 1960 zurück. Seit 1981 wird der Tag als Gedenktag weltweit begangen. Kennfarbe der Aktionen an diesem Tag ist orange. Seit 1999 ist er ein offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken