Mobile Problemstoffsammlung in der Gemeinde Rastede

0

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ammerland wird die Sammlung am Sonnabend, 27. März, durchführen. In Hahn-Lehmden gibt es einen Standortwechsel.

rr/ak | Wegen baulicher Maßnahmen kann in Hahn-Lehmden die Sammlung zukünftig nicht mehr auf dem Grundstück der Raiffeisenwarengenossenschaft in Hahn-Lehmden „Zur Waage“ stattfinden. Als Ersatzstandort wurde in Absprache mit der Gemeinde Rastede kurzfristig der Bereich bei der Grundschule Hahn-Lehmden (Wendeweg) festgelegt. Ob dieser Standort jedoch dauerhaft als Ersatzstandort genutzt werden kann, bleibt noch zu klären.

Das Schadstoffmobil der Entsorgungsfirma Augustin steht somit zu folgenden Zeiten an verschiedenen Plätzen in der Gemeinde bereit:

  • 8.30 bis 9.30 Uhr in Loy, Grundschule Hankhauser Weg
  • 10 bis 11 Uhr in Wahnbek, Grundschule Schulstraße
  • 11.30 bis 12.30 Uhr in Hahn-Lehmden, Grundschule, Wendeweg
  • 14 bis 16.30 Uhr in Rastede, Parkplatz Eichendorffstraße / Mühlenstraße

Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet darum, die Anlieferungen auf das notwendige Maß zu beschränken, um Kontakte sowie eventuell längere Verweilzeiten zu minimieren. „Aufgrund des Abstandsgebots werden Problemstoffe nicht direkt vom Personal entgegengenommen, auch beim Entladen der Abfälle kann keine Unterstützung angeboten werden. Wir bitten darum, unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Anweisungen des Personals Folge zu leisten“, betont Michael Hauschke, Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebs.

Sämtliche Problemstoffe aus Privathaushalten wie Farben, Lacke, Haushaltschemikalien, ölverschmutzte Abfälle oder Medikamente können in haushaltsüblichen Mengen am Sammelfahrzeug der Entsorgungsfirma abgeliefert werden. Auch Elektro- und Elektronikaltgeräte bis Toastergröße sowie Leuchtstoffröhren, Energiespar- und LED-Lampen, die wegen ihres Schadstoffgehalts keinesfalls in den Restmüll gelangen dürfen, werden angenommen. Nicht angenommen werden Monitore und Lithium-Ionen-Akkus. Die Annahme von Altöl und flüssigen Speisefetten ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken