Endlich wieder! Neue Reihe von Orgelkonzerten startet

0

22 Konzerte im Oktober und November in 22 Kirchen

rr | Unter dem Titel „Endlich wieder!“ haben Kantorinnen und Kantoren der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg eine Reihe von Orgelkonzerten aufgelegt. Corona-bedingt konnten keine Konzerte stattfinden. Nun sind mindestens Orgelkonzerte wieder möglich, zu denen herzlich eingeladen wird.

Im Oktober und November werden neun Organistinnen und Organisten in 22 Konzerten in ebenso vielen Kirchen im Oldenburger Land kurze Konzerte geben. Von Hohenkirchen bis Damme und von Westerstede bis Stuhr kommen so Schätze der wertvollen oldenburgischen Orgellandschaft zum Klingen. Bekannte historische Orgeln werden genauso präsentiert wie solche Orgeln, die sonst weniger im Blick sind für Konzerte. Auch kleinere Instrumente dürfen hier einmal glänzen. Die Spannweite der Konzerte umfasst nahezu 500 Jahre Musikgeschichte, von Orgelmusik aus dem 16. Jahrhundert bis zu neuesten Klängen.

Das nächste Konzert findet am Sonntag, 18. Oktober, 17 Uhr, in der Bloherfelder Kirche in Oldenburg mit Alexandra Mikheeva (Barocktrompete), Patrice Boileau (Barocktrompete) und Thorsten Ahlrichs (Orgel) statt. Am Sonntag, 25. Oktober, um 17 Uhr spielt Natalia Gvozdkova (Orgel) aus Berne in der St.-Johannes-Kirche in Wiefelstede. Ein Konzert findet auch in der St.-Ulrichs-Kirche statt und zwar am 1. November, 18 Uhr, mit Natalia Gvozdkova (Orgel) aus Berne. Der Eintritt ist frei, Spenden bleiben in den Gemeinden für die Kirchenmusik.

Eine Übersicht über die Reihe finden Sie unter www.kirchenmusik-oldenburg.de/endlich-wieder.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken