Dagobert Duck trifft auf Bibi & Miyu

0

Erstmalig nahm die Bücherei Rastede am bundesweiten „Gratis Comic Tag“ teil. Das Angebot stieß auf große Resonanz.

Von Stefanie Jahn

Bereits zum elften Mal fand kürzlich in Deutschland der Gratis Comic Tag statt. Und zum ersten Mal beteiligte sich auch die Gemeindebücherei in Rastede an dieser Aktion, die sich besonders an die Freundinnen und Freunde gezeichneter Bildgeschichten richtet. Viele Comic-Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz produzierten eigens für diesen Tag über dreißig Hefte, die die Fans kostenlos mitnehmen konnten. Bedingt durch Corona war der Termin in diesem Jahr von Mai auf September verschoben worden.

Unter Pavillons waren im Garten der Bücherei Tische aufgestellt, die die Anschauungsexemplare präsentierten. Bei bestem spätsommerlichem Wetter ließ es sich gut stöbern. Bis zu drei Exemplare durfte jeder Comic-Liebhaber mitnehmen, außerdem noch Taschen und Stifte als Goodies. Erfreut zeigten sich Büchereileiterin Nicole Tielker und ihr Team über das große Interesse. „Die Menschen zum Lesen zu bringen, das ist das Ziel dieser Aktion“ so Mitarbeiterin Angelika Berends. „Jeder findet etwas, auch die Erwachsenen.“ Die Auswahl war tatsächlich groß und reichte von Manga über Superhelden, von franko-belgischen Abenteuern über Disney bis hin zu Independent Comics. Dauerbrenner seien Dagobert Duck und die Minions, berichtete Nicole Tielker. Aber auch die Sonderausgabe „Bibi & Miyu“ kam besonders bei Mädchen gut an.

Ein weiteres Highlight des Tages war der Besuch des Schnellzeichners und Karikaturisten Robert Gurthat aus Brake. Wer sich in wenigen Minuten auf Papier verewigt sehen wollte, musste allerdings Geduld mitbringen. Auch hier war das Interesse groß.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken