Drei Sporthallen öffnen in den Sommerferien für Vereine

0

Die Hallen stehen für jeweils drei Wochen zur Verfügung. Sechs Vereine beziehungsweise Sportgruppen profitieren von dieser Möglichkeit. Gleichzeitig müssen sie ihren Beitrag dazu leisten, die zum Zweck des Infektionsschutzes geltenden Vorgaben zu erfüllen.

rr | „Die Mehrzweckhalle Feldbreite steht in den ersten drei Wochen der Sommerferien bis einschließlich 5. August zur Verfügung“, erläutert Henrike Hillmer vom Fachbereich Kultur, Schule und Sport. Die Halle in Kleibrok kann vom 27. Juli bis zum 14. August genutzt werden und die Sporthalle in Wahnbek ist vom 6. bis zum 26. August geöffnet.

Wichtigste Voraussetzung für die Freigabe war, dass eine Reinigungsfirma die Hallen täglich gründlich reinigt. Das konnte nun sichergestellt werden, nachdem lange fraglich war, ob für diese zusätzliche Aufgabe und angesichts der bevorstehenden Urlaubszeit genügend Personal zur Verfügung stehen würde.

Für die ordnungsgemäße Durchführung ihrer Angebote insbesondere hinsichtlich der Vorgaben durch die „Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ sind die Vereine und Sportgruppen selbst verantwortlich. „So muss zum Beispiel die Zusammensetzung der Gruppen gleichbleibend sein“, sagt Henrike Hillmer. Eine Nutzung der Umkleidekabinen und Duschräume ist weiterhin nicht möglich. „Außerdem müssen die personenbezogenen Daten der Anwesenden erfasst werden, um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können“, so Henrike Hillmer weiter.

Von den zur Verfügung gestellten Hallenzeiten profitieren neben dem VfL Rastede auch der TuS Wahnbek, der Verein für Traditionellen Budosport, der FC Rastede, die Rheuma-Liga Rastede und das Budo-Dojo Rastede.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken