Erscheinungsbild und Nutzbarkeit deutlich verbessert

0

Die Umgestaltung des Parkplatzes an der Mehrzweckhalle Feldbreite ist abgeschlossen. Der Schotter im hinteren Teil ist einer durchgängigen Pflasterung gewichen und die insgesamt rund 100 Stellflächen wurden verbreitert. Doch das sind nicht die einzigen Neuerungen.

rr | Überlegungen, die Fläche zwischen der Mehrzweckhalle und der Straße Feldbreite umzugestalten, existierten schon länger. Bereits 2012 hatte der Bauausschuss über verschiedene Varianten beraten. „Die Zielvorgabe lautete schon damals, ein geordnetes und gepflegtes Gesamtbild sowie eine deutlich bessere Nutzbarkeit des Parkplatzes zu erreichen“, berichtet Rastedes Gemeindesprecher Ralf Kobbe. Zu einer Realisierung kam es am Ende aus Kostengründen jedoch nicht. Im September 2018 wurde das Thema dann erneut aufgegriffen, die Umsetzung des Vorhabens sollte im Folgejahr stattfinden. Bei der öffentlichen Ausschreibung des Auftrags hatte eine Firma aus dem Landkreis Leer mit knapp 113.000 Euro das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt. Im Herbst 2019 begannen schließlich die Arbeiten.

Die Baufirma konnte bereits Ende Februar Vollzug melden. Sie hatte sich in den Monaten zuvor vom bereits gepflasterten Teil des Parkplatzes in der Nähe des Hallenbades in Richtung der Mehrzweckhalle vorgearbeitet. Im ersten Abschnitt wurden nicht nur Markierungssteine versetzt, um eine Verbreiterung der einzelnen Parkplätze zu erreichen, sondern auch neue Sonderstellflächen für Familien geschaffen.

Geplant ist in diesem Bereich außerdem ein Parkplatz mit Ladestation für Elektro-Autos. „Das Versorgungsunternehmen EWE erneuert derzeit in Rastede ohnehin großflächig das Gasnetz und weitere Leitungen“, erläutert Franz Lucassen vom Geschäftsbereich Bauen und Verkehr der Gemeinde, „im Zuge dieser Tiefbauarbeiten sollen auch die Voraussetzungen für das Aufstellen einer Ladesäule geschaffen werden.“

Im zweiten Abschnitt nahe der Mehrzweckhalle wurden die Stellflächen gepflastert und gleichzeitig die Entwässerung der Fläche optimiert. Auch hier sind besonders breite Parkplätze für Familien entstanden, die bereits zuvor vorhandenen Behindertenparkplätze sind nun deutlicher gekennzeichnet. Außerdem wurde ein bis dahin unbefestigter Verbindungsweg entlang des Sportforums zur Schloßstraße in diesem Bereich gepflastert. Am Ende fehlte nur noch die Bepflanzung der Beete, die unter anderem aufgrund der zwischenzeitlichen Trockenperiode in den Mai verschoben und inzwischen ausgeführt wurde.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken