Lieblingslokale unterstützen

0

„Ticket24 GmbH“ aus Rastede macht mit bei der Online-Plattform für das Gastgewerbe

Von Britta Lübbers/rr

„Die Corona-Krise trifft das Gastgewerbe in besonderem Maße. Cafés, Restaurants, Gasthäuser, Hotels und Bars mussten schließen, manche Betriebe fürchten gar um ihre Existenz“, erklärt Marcel Kreutze, Geschäftsführer des Online-Dienstleisters „Ticket 24 GmbH“ aus Rastede. Und er weist auf Alternativen hin: „In dieser Situation helfen Gutscheine, die von Gästen heute gekauft und nach dem Neustart eingelöst werden.“ Die Service-Anbieter „Melitta Professional Coffee Solutions“, „Ticket24“ und „Point Digital“ unterstützen das Gastgewerbe mit der Online-Plattform https://gastfreundschaft.melitta-professional.de. Die Plattform mache den Gutschein-Service „denkbar einfach“ und werde obendrein für den Gastgeber kostenlos gestaltet, sagt Marcel Kreutze.

Gastronomen müssten sich lediglich registrieren, Gutschein-Beträge auswählen und die Gutscheine bei Einlösung quittieren, die komplette weitere Abwicklung übernehme das Tool „ticket2go“ der Ticket24 GmbH. „Gäste wählen Betrieb und Betrag, bezahlen (per Vorkasse, Sofortüberweisung oder PayPal) und bekommen ihren unbefristet gültigen Gutschein per Mail zugesendet. Auch Spenden sind möglich“, erläutert Kreutze das Verfahren.

Gastgeber seien eingeladen, sich kostenlos auf der Plattform zu registrieren. Melitta Professional, Ticket24 und Point Digital stellten sicher, dass die Unterstützung der Gäste den Gastgebern in voller Höhe zu Gute kommt und die Gäste für ihre Gutscheine auch keine zusätzlichen Gebühren zahlen müssen. „Jetzt ist unsere Solidarität gefordert“, betont Marcel Kreutze.

„Wir unterstützen die Gastronomie in dieser schwierigen Phase gerne mit dem Service einer effektiven Online-Plattform, die Menschen verbindet, dem Gastgewerbe sofort hilft und zugleich Vorfreude auf bessere Zeiten vermittelt“, erläutert Marco Gottschalk, Geschäftsleitung Marketing bei Melitta Professional Coffee Solutions.

Vorfreude auf bessere Zeiten

Damit die Aktion möglichst breite Resonanz finde, sei Kommunikation gefragt. Die Gastgeber könnten ihre Kanäle nutzen und zum Beispiel den Link zum Portal an Ihre Gäste versenden. Gäste haben wiederum die Möglichkeit, ihre Lieblings-Gastgeber auf das Portal aufmerksam zu machen, falls sie dort noch nicht registriert sind. Und sie können Freunden einen Tipp geben, der Gastronomen hilft und Vorfreude macht auf bessere Zeiten, wenn der Kaffee in gemeinsamer Runde dann wieder besonders gut schmeckt.

„Auch wenn die Beschränkungen hoffentlich bald wieder gelockert werden können: Das Online-Portal soll bis auf weiteres durchgehend geöffnet bleiben“, kündigt Marcel Kreutze an.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken