Keine Plätze mehr frei beim „Zukunftstag“

0

Die Plätze für den „Zukunftstag“ am 26. März bei der Gemeinde Rastede waren auch in diesem Jahr sehr begehrt und folglich schnell besetzt

rr | Bei dieser bundesweiten Aktion am 26. März gewähren Betriebe, Hochschulen und andere Einrichtungen Jugendlichen Einblicke in verschiedene Berufsfelder. Die Gemeinde hatte Plätze im Rathaus, in Kindergärten, im Hallenbad, in der Gemeindebücherei, bei der Kläranlage, auf dem Bauhof und in der Jugendpflege angeboten. Alle Plätze für dieses Jahr sind schon vergeben.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken