Kartierung von Blühflächen

0

Die Gruppe SPD/UWG will Flächen in der Gemeinde Rastede erfassen lassen, auf denen eine nachhaltige Aussaat möglich ist

lü | Die SPD-UWG-Gruppe im Rasteder Gemeinderat möchte eine Karte über Areale erstellen lassen, die sich als Blühflächen eignen. „Aufgrund des beunruhigenden Insektenrückgangs und der daraus resultierenden Notwendigkeit mehrjähriger Blühflächen, schlagen wir eine Kartierung vor“, schreibt Theo Meyer (UWG) in einem Antrag an den Gemeinderat. Die Karte soll Randgebiete und verkehrsberuhigte Bereiche erfassen, auf denen eine nachhaltige Aussaat möglich ist.

„Das Erscheinungsbild der Gemeinde würde dadurch erheblich aufgewertet“, so Meyer in seiner Begründung. Vor allem aber würde die Gemeinde einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und könnte auch optisch unterstreichen, dass sie zum Bündnis der „Kommunen für biologische Vielfalt“ gehört, das sich für den Naturschutz stark macht.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken