Kinder helfen Kindern

0

Die Grundschulen Feldbreite, Kleibrok und Leuchtenburg sowie der Kindergarten und Hort Feldbreite beteiligten sich an der Aktion „Weihnachtspäckchenkonvoi“

Von Kathrin Janout

Päckchen packen für Bedürftige: Rund 120 Pakete übergaben die Schüler der Grundschulen Feldbreite und Leuchtenburg am Montag an die Vertreter von Round Table und Ladies’ Circle Ammerland. Imke Littwin, Oliver Ahlers und Jan-Hendrik Hüppe nahmen die hübsch verpackten Weihnachtspäckchen entgegen, sortierten sie nach Geschlecht und Altersgruppe der Empfänger und brachten sie anschließend zur großen Sammelstelle nach Brake. Von dort aus geht es schließlich am 5. Dezember weiter nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine. Dort sollen die Pakete an bedürftige Kinder verteilt werden und für strahlende Gesichter zu Weihnachten sorgen.
Die Aktion von Round Table und Ladies’ Circle läuft unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“. Die Idee dahinter ist, dass sich Kinder aktiv und bewusst am Päckchenpacken beteiligen. Dafür schenken sie einem bedürftigen Kind ein gut erhaltenes, funktionsfähiges Spielzeug von sich. Gemeinsam mit den Eltern füllen sie das Paket dann mit Hygieneartikeln, Kleidung oder Süßigkeiten auf. Bereits seit 2001 gibt es diese Aktion. Etwa 80 000 Pakete kommen dabei deutschlandweit zusammen, sagt Jan-Hendrik Hüppe.
Die Grundschüler und Kindergartenkinder haben gern an der Hilfsaktion teilgenommen. „Sie waren sehr interessiert und haben viel überlegt, was sie in die Päckchen legen möchten“, berichtet Carolin Hanken, Schulleiterin in Leuchtenburg. Anna Hobusch, Leiterin der Grundschule Feldbreite, hat ebenso gute Erfahrungen gemacht und kündigt an: „Wir würden jederzeit wieder mitmachen.“

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken